Die Allee

Die Straße "Unter den Linden" wurde im 16. Jh. als Reitweg vom Berliner Schloss in den Tiergarten angelegt und führt, von Linden bestanden, 1,5 km lang von der Schlossbrücke zum Brandenburger Tor.

Das Ergebnis: Beschäftigung und Wertschöpfung

Als Vorreiter und Referenz für die regionale Energie in Europa entwickelt Tilia gemeinsam mit Ihnen neue Lösungen für Energiesysteme, die unter Beachtung der örtlichen Vorgaben und Rahmenbedingungen durch eine kosequente Durchführung Werte schaffen.

Einige Beispiele:

  • Gemeinsame Entwicklung eines strategischen Fahrplans für lokale Energiedienstleistungsunternehmen: Gas, Strom, Mobilität, Dienstleistungen. Etablierung neuer Projekte, Aufbau regionaler Partnerschaften, Schulungen zu Kernthemen der öffentlichen Versorgung, Erneuerung der Beziehungen mit den lokalen Akteuren.

  • Erarbeitung einer Regionalpolitik für eine nachhaltige Entwicklung und eines konkreten Aktionsplans für verschiedene Regionen in Europa: Identifizierung und Quantifizierung der potentiellen Energieeinsparpotenziale, Erarbeitung von Investitionsszenarien und Entwicklungsstrategien sowie Bewertung der regionalen Wertschöpfung.

  • Energetische Optimierung des Abfallkreislaufes einer Stadt von 220.000 Einwohnern: Installation eines Biogas-BHKWs aus organischen Abfällen, Erarbeitung eines Investitionsplanes zur Umsetzung von Energieeffizienzprojekten. Gewinne für die Stadt: 10 Mio. Euro pro Jahr.
 

Impulse für Partnerschaft.

Christophe Hug: "Heute sind langlebige und nachhaltige Lösungen gefragt. Entscheidend ist eine ganzheitliche Sichtweise, um unterschiedliche Einzelanforderungen zusammenzuführen. Das bieten wir."
» weiter lesen

 

Ganzheitliche Betrachtung.

Stephan Tietze: "Über die Erstellung von Verbrauchskalkulationen und Businessplänen hinaus untersuchen wir die Wechselwirkungen und Kombinierbarkeit verschiedener Effizienz- und Finanzierungsmaßnahmen."
» weiter lesen