Das Holz

Lindenholz ist weich und elastisch. Es eignet sich zum Schnitzen und wird im Instrumenten- und Orgelbau verwendet. Auch Trockenfässer und Behälter werden aus dem Holz der Linde (lat. tilia) hergestellt.

Über 100 Referenzen in 10 Ländern

Wir unterstützen unsere Kunden, wirkliche Fortschritte in den Bereichen Energie, Umwelt, Wasser und Abfall sowie auch in den unterstützenden Bereichen einer Organisation zu erzielen. Diese Veränderungen gehen oftmals einher mit einer Verbesserung der Organisation, einer Anpassung der Strategie, effizienteren Prozessen und geringeren Kosten.

Wir helfen unseren Kunden bei der Identifizierung neuer Wertschöpfungsquellen und unterstützen die unternehmerische Ausrichtung auf die Veränderungen der Zukunft.

Tilia hat sich eine anerkannte Position im europäischen Energie-, Wasser-, Kreislaufwirtschafts- und Mobilitätssektor erarbeitet.

Die Tilia-Impulspartnerschaft® erlaubt es uns zudem, unseren Kunden entlang ihres gesamten operativen Geschäfts zu unterstützen.

 

Gute Ideen.

Stephan Werthschulte: "Wir lieben gute Ideen, setzen sie um und sind erst zufrieden, wenn wir nachhaltig Veränderung bewirkt haben."
» weiter lesen

 

Nachhaltigkeit durch Forschung.

Ingo Töws: "Innovation sichert Nachhaltigkeit. Daher konzentriert sich eines unserer Geschäftsfelder auf die anwendungsorientierte Forschung."
» weiter lesen