Neue Investitionen und Infrastrukturen

Quartierslösung Querfurt Süd

Von 8 Juli 2018 No Comments

Deprecated: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in /home/mydigico/public_html/tilia/wp-content/plugins/js_composer_salient/include/classes/core/class-vc-mapper.php on line 186

Tilias Ausgangspunkt für eine nachhaltige Verbesserung der Wärme- und Energieversorgung im Quartier Querfurt Süd war die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und der Wohnungsgesellschaft. Die hohen Wärmepreise des existierenden Wärmenetzes, welche auch aus dem Rückgang der Bevölkerungszahlen mit gleichzeitiger Änderung des Nutzerverhaltens sowie hohen energetischen Kosten resultierten, entwickelten sich zu einer zunehmend großen Belastung für die Abnehmer. Konkretes wurden folgende Ziele verfolgt: Emissionssenkung als Beitrag zum Klimaschutz und auch zum Vorteil der Gebäudeeigentümer, Senkung der Wärmepreise, Steigerung des Wärmeabsatzes sowie eine höhere Unabhängigkeit und lokale Wertschöpfung.

Mit Hilfe von Variantenvergleichen wurde technologieoffen die optimale Lösung ermittelt. Auf diesem Weg wurde die Kooperation mit der Wohnungsbaugenossenschaft und einer vor Ort ansässigen Agrargenossenschaft ausgebaut. Nach der Konzepterarbeitung und dessen Beschluss im Stadtrat, leitete Tilia die Umsetzung mit Investitionen von über 4 Mio. Euro. Zu den Maßnahmen gehörte unter anderem der Bau einer Biogasanlage – i.w. gespeist aus lokal verfügbaren landwirtschaftlichen Reststoffen.

Ein neu gegründetes Fernwärmeunternehmen übernahm die Verantwortung für den Betrieb. Der Anschluss weiterer Abnehmer an das Fernwärmenetz, wie das Deutsche Rote Kreuz oder ein Krankenhaus, wirkten sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit und damit auf den Wärmepreis aus.

Mit Unterstützung der Tilia GmbH wurden die Wärmepreise um ca. 30% gesenkt; für eine um 35% emissionsärmere Wärme. Zwei neue Arbeitsplätze sowie höhere Gewerbesteuereinnahmen hatten zusätzlich einen positiven Effekt auf die lokale Wirtschaft. Selbst die regionale Energieautarkie wurde gesteigert, da 30% der Heizungswärme mit eigenem Biogas erzeugt wurde.

KUNDE

Quartierslösung Querfurt Süd

KALENDER

2009 – 2013

KONTAKT

Redeker
Projektmanager
Alexander Redeker